Was spricht für die RS Haspe?

An der RS Haspe kennt jeder jeden.

  • Die RS Haspe ist eine kleine Schule mit max. 3 Klassen pro Jahrgangsstufe. Hierdurch unterscheidet sich die RS Haspe wohltuend von den großen Bildungseinrichtungen, die nicht selten über 1000 Schüler(innen) beschulen.

  • Es besteht ein intensiver Kontakt zwischen Schüler(innen), Lehrer(innen) und Eltern. Probleme können so schnell mit allen Beteiligten gelöst werden.

 

An der RS Haspe wir Ihr Kind gut betreut.

  • Die RS Haspe bietet in Zusammenarbeit mit der AWO eine Übermittags-betreuung bis 16.00 Uhr an. Dafür steht ein eigenes Betreuungshaus auf dem Schulgelände zur Verfügung.

  • Die Schüler(innen) haben die Möglichkeit, in der Mensa ein Mittagessen einzunehmen.

Nach  dem Abschluss an der RS Haspe stehen Ihrem Kind viele Wege offen.

  • Die Schüler(innen) der RS Haspe sind als Auszubildende in Industrie und Handwerk gefragt.

  • Der mittlere Bildungsabschluss ermöglicht den Besuch einer zweijährigen Fachoberschule mit dem Abschluss „Fachabitur“ (und damit dann die Möglichkeit, an einer Fachhochschule zu studieren).

  • Bei entsprechenden Leistungen („Qualifikationsvermerk“) können Realschüler(innen) die gymnasiale Oberstufe an Gymnasien, Gesamt-schulen oder Berufskollegs besuchen und so das Abitur erreichen.

An der RS Haspe werden Sie und Ihr Kind gut beraten.

  • Eine intensive Berufswahlorientierung ab Klasse 8 (in enger Zusammenarbeit mit der Berufsberatung der Agentur für Arbeit) und Schullaufbahnberatung unterstützen Sie und Ihr Kind dabei, den richtigen Weg für die Zukunft zu finden.

  • Beratungslehrer, Anti-Mobbing-Beauftragte und die Streitschlichtung beraten und unterstützen bei Problemen.

An der RS Haspe lernen die Schüler(innen) gemeinsam.

  • Es gibt keine äußere Differenzierung nach Leistung (im Gegensatz zur Gesamt- bzw. Sekundarschule).

  • Die Schüler(innen) werden bei Bedarf gefördert, z.B. durch Förderunterricht in den Hauptfächern und Differenzierung im Unterricht.

     

An der RS Haspe können die Schüler(innen) Schwerpunkte nach ihren Interessen wählen.

  • Im Wahlpflichtbereich ab Jgst. 7 können die Schüler(innen) zwischen den Neigungsfächern Französisch, Informatik, Sozialwissenschaften und Naturwissenschaften (Biologie) als „viertes Hauptfach“ wählen.

  • Darüber hinaus gibt es freiwillige AGs wie die Streitschlichtung, den Schulchor und die Schulband.

     

An der RS Haspe lernen die Schüler den Umgang mit „Neuen Medien“.

  • In den Jgst. 7 und 8 wurde mit dem Fach „Neue Medien“ ein zukunfts-orientiertes Fach für alle Schüler eingeführt.

  • Die Schüler lernen den sicheren Umgang mit sozialen Netzwerken sowie Grundlagen in Word, Excel und Powerpoint.

     

Die RS Haspe verfügt über moderne Unterrichtsräume.

  • Die Fachräume für Chemie, Biologie und Informatik wurden erst kürzlich komplett neu eingerichtet.

  • Der Physik- und Chemieunterricht findet mit halben Klassen statt, so dass die Schüler in kleinen Gruppen ausgiebig experimentieren können.
  • Zwei Computerräume stehen für den Fachunterricht zur Verfügung

  • An der RS Haspe gibt es das „Lehrerraumprinzip“, d.h. die Schüler besuchen den Lehrer in seinem individuell gestalteten Raum.