Schulordnung der Realschule Haspe

Schulordnung der Realschule Haspe

Ein geordnetes Schulleben ist nur möglich, wenn in der Schule für alle verbindliche Regeln gelten.

Unsere Schulregeln basieren auf grundlegenden gesellschaftlichen Werten, die im Grundgesetz der Bundesrepublik Deutschland und in der Verfassung des Landes Nordrhein-Westfalen verankert sind. Diese Werte sind unter anderem die freiheitlich-demokratische Grundordnung, das Recht zur freien Entfaltung der Persönlichkeit und auf körperliche Unversehrtheit sowie die Meinungs- und Glaubensfreiheit.

 

I. Allgemeine Leitlinien für das Miteinander in der Schule

  1. Ich verhalte mich gegenüber allen Personen in der Schule respektvoll, höflich, aufmerksam und freundlich.
  2. Ich verletze niemanden durch Worte, Gesten oder Taten. Konflikte löse ich gewaltfrei.
  3. Ich achte das Eigentum anderer.
  4. Ich befolge Anweisungen der Lehrkräfte und des Schulpersonals.
  5. Ich verhalte mich im Unterricht so, dass ich weder die Lehrkräfte noch meine Mitschülerinnen und Mitschüler störe.
  6. Wir sprechen in der Schule deutsch, da wir uns nur so alle verstehen können.

 

II. Schulregeln

  1. Ich erscheine pünktlich zum Unterricht.
  2. Meine Erziehungsberechtigten informieren die Schule am selben Tag, wenn ich nicht am Unterricht teilnehmen kann und entschuldigen die Fehlzeiten über Webuntis (Briefsymbol).

Bei versäumten Klassenarbeiten  kann die Vorlage einer ärztlichen Bescheinigung eingefordert werden.

Falls ich mich vor Ende des Unterrichts krankheitsbedingt abmelden möchte, bitte ich die Lehrperson, bei der ich gerade Unterricht habe, meine Erziehungsberechtigten zu informieren.

  1. Ich bringe keine gefährlichen Gegenstände, die die Zweckrichtung verfolgen, andere zu verletzen (z.B. Waffen Spraydosen, Feuerzeuge, Feuerwerkskörper, scharfe Gewürze) oder Drogen mit in die Schule. Bei Zuwiderhandlungen wird seitens der Schule die Polizei informiert.
  2. Ich beachte das gesetzliche Rauchverbot und konsumiere auch keine anderen Suchtmittel.
  3. Ich trage in der Schule angemessene Kleidung. Während des Unterrichts nehme ich meine Kappe/Mütze ab und ziehe meine Jacke und Handschuhe aus.

Im Sportunterricht muss zwingend gesonderte Sportkleidung getragen werden.

  1. Ich habe mein Handy im Schulgebäude und im Unterricht ausgeschaltet in meiner Tasche. In den Pausen mache ich mit meinem Handy keine Fotos/Videos und  verbreite keine verbotenen Inhalte.
  2. Ich esse und trinke nicht während des Unterrichts und kaue auch kein Kaugummi.

Energiedrinks und –kaugummis sowie Instant-Suppen („YumYum“) sind verboten.

  1. Ich gehe grundsätzlich nur in den (großen) Pausen zur Toilette.

Wenn ich ausnahmsweise während des Unterrichts die Toilette aufsuchen muss, hole ich den Schlüssel bei der zuständigen Lehrperson und bringe den Schlüssel nach dem Toilettengang zurück.

Ich melde Verunreinigungen oder Vandalismus auf den Toiletten.

  1. Ich verbringe die Pausen auf dem Schulhof und bleibe auf dem Schulgelände.

In den Regenpausen (3 x Klingeln) halte ich mich in dem Klassenraum auf, in dem ich zuletzt Unterricht hatte. Schellt es während der Pause zur Regenpause, gehe ich umgehend dorthin zurück.

Wenn ich meinen Spind, die Toilette oder den Schulkiosk aufgesucht habe, gehe ich anschließend sofort wieder auf direktem Wege in den Klassenraum zurück.

  1. Bei Feueralarm (5x Klingeln) befolge ich unbedingt die Anweisungen der Lehrperson.

Ich verlasse zügig aber geordnet hinter der Lehrperson das Gebäude und begebe mich zum Aufstellplatz meiner Klasse auf dem Schulhof. Dort stelle ich mich an die mir zugewiesene Stelle und helfe mit, die Vollzähligkeit zu überprüfen.

  1. Ich spiele auf dem Schulhof nur mit weichen Bällen und werfe im Winter keine Schneebälle. Ich fahre auf dem Schulgelände nicht mit Fahrzeugen, Rollern, Skateboards usw.
  2. Ich bin mitverantwortlich für die Sauberkeit in meiner Schule. Daher werfe ich Müll in die Mülleimer, halte die Toiletten sauber und gehe pfleglich mit der schulischen Einrichtung um. Ich melde Verunreinigungen oder Vandalismus.

Meine Ordnungsdienste (z.B. Klassendienst, Hofdienst, Toilettendienst), zu denen ich eingeteilt werde, leiste ich zuverlässig und gewissenhaft.

 

III. Konsequenzen

Die Konsequenzen bei Verstößen gegen diese Schulordnung reichen von erzieherischen Gesprächen über Mitteilungen an die Eltern bis hin zu Ordnungsmaßnahmen nach dem Schulgesetz bei wiederholten oder schwerwiegenden Verstößen.

Bei allen Konsequenzen steht das Erziehungsziel im Vordergrund. Daher können die Maßnahmen von Fall zu Fall und von Schüler zu Schüler abweichen.

 

Hinweis:

Wegen der Corona-Pandemie kann es notwendig sein, die o. g. Schulregeln vorübergehend anzupassen bzw. zu erweitern. Die entsprechenden Änderungen gelten dann ab Bekanntgabe.

 

Beschluss der Schulkonferenz vom September 23.09.2020