Sozialwissenschaften

Hauptziele des sozialwissenschaftlichen Unterrichts sind, die Schülerinnen und Schüler zu befähigen,

  • politische, wirtschaftliche und gesellschaftliche Zusammenhänge zu verstehen,
  • sich auf der Grundlage solider fachlicher und methodischer Kenntnisse eigene Meinungen und Urteile zu politischen, wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Problemen zu bilden.

Das Fach Sozialwissenschaften besteht aus den Teildisziplinen

Politik (Politologie), Wirtschaft (Ökonomie) und Gesellschaft (Soziologie).

 

Unterrichtsinhalte sind zum Beispiel

  • Rolle der Familie
  • Politisches System der Bundesrepublik
  • Soziale Marktwirtschaft
  • Zuwanderung
  • Menschenrechte
  • Europäische Union u.v.m

 

Zusätzlich können in jeder Jahrgangsstufe aktuelle Themen behandelt werden.

 

Fachmethoden sind z.B.

  • Bearbeitung von Fachtexten
  • Analyse von Statistiken
  • Interpretation von Karikaturen
  • Befragungen
  • Internetrecherchen u.s.w.

Wer das Fach Sozialwissenschaften wählt, sollte neben einer grundsätzlichen Lern- und Leistungsbereitschaft Interesse an politischen, wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Themen haben und bereit sein, sich mit Texten, Statistiken und Karikaturen auseinanderzusetzen.

Zudem sind mindestens befriedigende Leistungen in den Fächern Deutsch, Politik, Geschichte und Erdkunde hilfreich, aber keine Voraussetung.

 

Für weitere Informationen stehen die Fachlehrer zur Verfügung.